Hallo lieber Gast, wenn Sie diese Nachricht sehen sind Sie nicht registriert. Klick Sie hier um sich in ein paar Schritten zu registrieren und das ganze Forum nutzen zu können.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterboden Konservierung
#1
Moin ,
kurzer Zwischenbericht:
Brems- und Kraftstoffleitungen sind verlegt. Auf Kuttes Tipp hin,  hatte ich mir auf der Motor Classic in Bremen ein kleines Rohrbiegegerät gekauft und war bei der Verarbeitung mehr als happy darüber. Insbesondere die dicken Kraftstoffleitungen sind sehr widerspenstig...

Danach den Unterboden mit einer dünnen Schicht Fluid Film NAS als Primer versehen und anschließend eine Ladung Perma Film drüber. Durch die kalten Temperaturen sind beide Materialien sehr zähflüssig und nicht durch die Hohlraumpistohle zu bekommen. Für FF NAS ist vom Hersteller eine Verarbeitungstemperatur von 25 Grad empfohlen...

Also das Ganze in den Becher der Pistole gefüllt und diesen im Wasserbad erhitzt- geht sehr gut. FF Perma Film kann zusätzlich mit etwas Terpentinersatz verdünnt werden und zur Konsistenzverbesserung (Tipp aus dem PT Forum) etwas NAS dazugeben. Trotz der Erwärmung sollte man aber bei der Arbeit nicht trödeln, da das Wollfett im Schlauch der Pistole schnell abkühlt.

Die Hohlraumversiegelung mit FF NAS werde ich zu einem späteren Zeitpunkt machen, die Bohrungen sind daführ bereits gemacht.

Noch ein Hinweis: Unbedingt die Karosse gut abkleben und Werkstattboden auslegen - Das Konservieren ist ne ordentliche Sauerei..

Biss denne
Gruss Jörn


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Gruss Jörn
Zitieren
#2
Hi Jörn,

das sieht sehr gut aus.
Gruß

Kutte
Zitieren
#3
Hallo Jörn,

da wollte ich mir gestern doch mal deine Pagode ansehen,
hatte aber leider "Pech", dass du nicht in der Werkstatt gewesen bist.
Macht nichts, ich hatte mich ja auch nicht angemeldet.

Ich habe gestern eine kleine Tour mit meiner Pagode gemacht und kam an deiner Werkstatt vorbei (war so gegen 13.00 Uhr).   

Ich habe noch kurz mit einem deiner Mitarbeiter gesprochen.
Könnte sein, dass er dir davon berichtet oder berichtet hat.

Dann weißt du wenigstens, wer bei dir war.

Gruß und weiterhin gutes Gelingen.

Peter
Zitieren
#4
Moin Peter,
schade, dass es nicht geklappt hat. Ich war gestern beim Problemlöser meines Vertrauens im schönen Ostfriesland. Mein Wischermotor lief laut und bei einer der Alu-Türtaschen (hatte nur der 230 (und 250?)) waren die Laschen für die Armlehnen -Verschraubung ausgerissen.  Also, Motor zerlegt und neu gefettet, Laschen angefertigt und angeschweisst.

An dieser Stelle noch einmal meinen ausdrücklichen Dank an Herrn K. Hi

Ich schick Dir ne PN
Gruss Jörn
Zitieren
#5
Kleiner Ergänzungsbeitrag:

Heute habe ich meine Hohlraumversiegelung gemacht. Zusätzlich zu den bereits in der Karosserie vorhandenen Bohrungen (das sind die auf den Bildern) , habe ich noch einige im Löcher im Unterboden und Längsträgerbereich gesetzt. Diese entgratet und mit Lack ausgebessert. Die Stopfen von Daimler (Empfehlung von Peter- Danke dafür!) passen im Anschluß perfekt.

Ich habe mich für Fluid Film NAS entschieden. Trotz warmer Außentemperaturen (empfohlen sind ca. 25 Grad) ist das Produkt doch noch sehr zähflüssig und nicht durch die Pistole zu bringen. Kurzerhand das Ganze wieder im Wasserbad auf 45-50 Grad erwärmt und schon flutschte es besser. Ist aber trotzdem ne ganz schöne Sauerei- also alles gut abdecken und abkleben.

So, jetzt ist Wochenende.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Gruss Jörn
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste